Der Auftakt von „Drop In“ ist gelungen

Der Auftakt von „Drop In“ ist gelungen
Neustadt. Das neue Angebot „Drop In(klusive)“ – ein Treffpunkt für Eltern mit Kindern unter drei Jahren – ist erfolgreich gestartet. 15 erwachsene und noch mehr junge Gäste kamen zum ersten Treffen, um miteinander zu spielen, sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsam zu frühstücken.
„Bei Drop In(klusive) gibt es kein vorgefertigtes Programm. Alle Teilnehmenden können ihre Wünsche und Ideen einbringen und so das Programm mitgestalten“, betont Annika Schlüter, die sonst für die Gemeinwesenarbeit zuständig ist, aber auch das neue Angebot zusammen mit Martina Trogrlic, die Erzieherin im Waldkindergarten ist, leitet. So sei bereits die Idee aufgekommen, eine Hebamme einzuladen und mehr gemeinsame (Kreis-)spiele zu machen.

Die Organisatorinnen freuen sich über den gelungenen Start und betonten, dass sie sich über noch mehr Gäste sehr freuen würden. Der Drop In(klusive)-Treff findet dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr im Haus der Vereine, Ritterstraße 6, statt. Das Angebot ist kostenfrei, die Eltern sind aber eingeladen, etwas für das Frühstück (zum Beispiel Käse oder Marmelade) oder eigenes Spielzeug mitzubringen.
Gefördert wird das Projekt von der Karl-Kübel-Stiftung und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.