Michels bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes

Reinhard Giesa ist seit 25 Jahren Mitglied • Neustädter bildeten Wahlvorbereitungsausschuss
Neustadt. Während ihrer Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder des CDU- Stadtverbandes Neustadt – die Versammlungsleitung hatte ihr Gast, der Landtagsabgeordnete Dirk Bamberger übernommen – ihren Vorsitzenden Franz-Wilfried Michels einstimmig im Amt. Später machten sie ihn auch noch zum Mitgliederbeauftragten. Zu stellvertretenden Vorsitzenden ernannten die Christdemokraten Klaus Schwalm und Karl Eugen Ramb, zu Beisitzern Eugen Dämmer, Michael Dippel und Mario Gräser. Außerdem wählten sie Hans-Dieter Georgi einstimmig erneut zum Schriftführer.
Des Weiteren stand die Wahl der Delegierten für die Kreisparteitage auf der Tagesordnung. Im Anschluss bildeten die Neustädter noch im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl im Jahr 2021 einem Wahlvorbereitungsausschuss, der sich aus Karl Stehl, Klaus Schwalm, Karl Eugen Ramb und Wolfram Ellenberg zusammensetzt.
Michels ehrte zudem noch Reinhard Giesa für 25 Jahre Mitgliedschaft im CDU-Stadt- verband Neustadt – allerdings nahm der Mengsberger nicht an der Sitzung teil und wurde somit in Abwesenheit ausgezeichnet.
Gast des Abends war Landtagsabgeordneter Dirk Bamberger, der über seine Arbeit im Hessischen Landtag in Wiesbaden und sein Mitwirken in drei Ausschüssen berichtete.
Der Fraktionsvorsitzende Hans-Dieter Georgi gab einen Überblick über die Aktivitäten des Jahres 2019. Unter anderem drückte er seine Freude über den Neubau des Bürger- und Kulturzentrums aus.
Er merkte aber weiterhin an, dass die Fraktion mit Besorgnis die Berichte über Anfeindungen und Morddrohungen gegenüber Politikern bis hin zur Kommunalebene verfolge. „Wir werden weiter unsere christlich demokratische Politik zum Wohle aller fortsetzen“, stellte er heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.