Neustadts Karneval im Jahr 2018 ist gerettet

Neustadt. Die Narren der Karnevalshochburg Neustadt dürfen sich freuen Die Veranstaltungen des Jahres 2018 sind gerettet, die karnevalstreibenden Vereine können ihre Sitzungen im Haus der Begegnung feiern. Dies teilte Bürgermeister Thomas Groll gestern Abend mit, als er das Konzept für die Sanierung

des Gebäudes vorstellte. Da es noch Abstimmungsbedarf mit Zuschussgebern und weitere planungstechnische Hindernisse gebe, könnten die Bauarbeiter frühestens im Oktober starten: „Aber dann beginne ich keine Außensanierung mehr“, so Groll. Entsprechend sei der Baustart für Februar 2018 vorgesehen: Dann sei sicher, dass der

Karneval nur einmal ausfalle – und zwar 2019. Die Bauzeit werde schließlich auf 16 Monate beziffert: Dass es zwei Kampagnen erwischt, schließt Groll mit nahezu 100-prozentiger Sicherheit aus. Die Stadt will rund 3,35 Millionen Euro in das Projekt stecken – ein Großteil kommt aus verschiedenen Fördertöpfen, (ausführlicher Bericht folgt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.