Neustädter, die auf Kühe starren

„Rotkäppchentag“ findet am Samstag statt
Neustadt. Am Samstag findet erstmals der „Rotkäppchentag“ im Neustädter Bürgerpark statt. Er ist der Höhepunkt der alljährlichen „Rotkäppchenwoche“, die der Tourismusservice „Rotkäppchenland“ und seine 19 Mitgliedskommunen seit Sonntag veranstalten {die OP berichtete).
Der Samstag beginnt um 14 Uhr und bietet ein abwechslungsreiches Programm. Neben Information und Mitmachangeboten für die kleinen Besucher (beispielsweise Kinderschminken, Sandelfe, Ballonkünstler, Theater kuckAn) gibt es Musik,
Tanz, eine Oldtimerausstellung mit Schleppern und Autos und vieles mehr. Der Junker-Hansen-Turm ist geöffnet. Im oberen Teil des Turmes erwartet die Besucher eine „Eierausstellung“, bei der Exponate auch gekauft und vor Ort vom Experten graviert werden können.

Neben den Auftritten der „Jukas“ ab 14.30 Uhr, einer Trachtengruppe am Nachmittag und „blech.Quadrat“ um 18 Uhr, dürfen sich die Besucher auf eine besondere Attraktion freuen: Um 16 Uhr heißt es „Ene, mene, muh – wohin k…. die Kuh“. Es gibt also ein „Kuhlotto“, bei dem die Teilnehmer Preise gewinnen können. Der Losverkauf findet ab 14 Uhr am Info-Stand am „Wallgrabenpavillon“ statt.
Das für den Abend vorgesehene Feuerwerk kann aufgrund der Witterung nicht gezündet werden. Trotzdem erwartet die Besucher noch ein kleines „Schmankerl“. Gegen 21.30 Uhr wird die Gruppe „blech.Quadrat“ gemeinsam mit den Besuchern zum Bürgerparkteich aufbrechen. Dort wartet eine romantische Lichterstimmung mit Illumination an Land und einer Überraschung auf dem Wasser.
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.