Erinnerungskultur ist heute wichtiger denn je!

Angeregt durch eine Anfrage der CDU haben wir uns im Stadtparlament intensiv mit der Frage beschäftigt, wie erinnert man sich an die schrecklichen Geschehnisse der Pogromnacht  am 8. November 1938. Diese Kapitel ist in Neustadt nie wirklich aufgearbeitet worden.

Die Diskussion war nicht einfach, in einer kleinen Arbeitsgruppe der Fraktionsvorsitzenden, der Ortsvorsteher der Kernstadt und Momberg wurde unter Beteiligung des Vorstandes der Jüdischen Gemeine Neustadt ein gemeinsamer Antrag erarbeitet.

Diesen finden sie hier: Antrag Erinnerungskultur

Die SPD-Fraktion hätte sich dabei eine klarere Aussage zur Verlegung von Stolpersteinen gewünscht, dazu waren die beiden anderen Fraktionen noch nicht bereit.  Wir werden weiterhin dafür werben….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.