Sparkasse unterstützt großes Engagement

1 000 Euro fließen ins Golddorf Mengsberg

von Florian Lerchbacher

Mengsberg. In Mengsberg gibt es wieder einmal Grund zur Freude: Die Sparkasse Marburg-Biedenkopf spendete 1 000 Euro an das Golddorf, um das bürgerschaftliche Engagement zu unterstützen.

Die frohe Botschaft hatte Andreas Bartsch, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Ortsvorsteher Karlheinz Kurz und Bürgermeister Thomas Groll übermittelt – und zwar, um „die herausragende Gemeinschaftsleistung der Bürger für naturpädagogische, demografische und soziokulturelle Aktivitäten im Rahmen des Bundesentscheides ,Unser Dorf hat Zukunft‘ und des Europäischen Dorferneuerungspreises“ zu unterstützen.

Die Empfehlung habe Landrätin Kirsten Fründt ausgesprochen, hob Kurz hervor.

Andreas Blattner, der Leiter der Neustädter Geschäftsstelle der Sparkasse, überreichte die Spende. Er lobte die Mengsberger für ihre außerordentlichen und beeindruckenden Leistungen für die zukunftsfähige Gestaltung ihrer Heimat und hob hervor, dass ein heimisches Unternehmen sich quasi in der Pflicht sehe, ein solch herausragendes Engagement zu unterstützen.

Kurz kündigte an, das Dorf wolle das Geld für die Anschaffung von vier neuen Ortstafeln nutzen – die aus dem Jahr 2011 stammenden Tafeln seien schließlich veraltet: Inzwischen ist Mengsberg Goldmedaillen-Gewinner beim Bundeswettbewerb geworden und darf sich laut Europäischer Arbeitsgemeinschaft Landentwicklung und Dorferneuerung als „Vize-Europameister“ bezeichnen.

Die Preisverleihung findet vom 11. bis zum 13. September in Vals in der Schweiz statt. Die an solche Preis-Übergaben inzwischen gewöhnten Mengs-berger werden mit 40 Personen dabei sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.