Gold-Frauen repräsentieren Hessen

Mengsberger nehmen während Grüner Woche die Medaille für den Erfolg beim Dorfwettbewerb entgegen

Die Grüne Woche in Berlin wird grün – dafür werden 80 gut gelaunte Mengsberger in ihren auffälligen Polohemden sorgen. Am Stand des Landes Hessen wollen vier von ihnen die Besucher verwöhnen.

von Florian Lerchbacher

Mengsberg. Besucher der Grünen Woche in Berlin dürfen sich freuen: Wenn sie zwischen Montag und Mittwoch an den Stand des Landes Hessen gehen, können sie Leckereien aus Mengsberg kosten. Susanne Wilhelm, Ellen Staufenberg, Sabine Malkus und Beate Nebel bieten den Gästen die Schwälmer Spezialität „Platz“ an – ganz so wie den Mitgliedern der Kommissionen, die im Zuge des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ ihre Heimat begutachteten. Für diejenigen, die es weniger herzhaft mögen, halten die Mitglieder des Mengsberger Frauenstammtischs Hefekuchen (Streusel oder Apfel) bereit.

Unter anderem werden sie täglich 27 Eier, 6 Kilo Kartoffeln, 11 Kilo Mehl und 2 Kilo Zucker verbrauchen, um 16 Bleche zuzubereiten und eine Abwechslung zu Äppler, roter Wurst, Bier oder Milch zu bieten, die es ebenfalls an dem hessischen Stand in Halle 20 der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau zu probieren gibt.

Noch dazu sind die Mengsberger, die in ihren anlässlich des Dorfwettbewerbes gestalteten grünen Polohemden ohnehin schon ein Hingucker sind, auch auf einem Bildschirm zu sehen: Mario Schwalm hat einen vierminütigen Film über das „Golddorf ‚ gedreht, um Impressionen vom Leben im ländlichen Raum zu vermitteln. Das Land Hessen gestaltet auf

der Grünen Woche einen „Dorfplatz“ mit verschiedenen Aktionsflächen und hat Menschen in unterschiedlichen Orten angesprochen, um zur Ausgestaltung beizutragen. Seit dem gestrigen Freitag stehen Bürger aus Eschwege an der Kulisse des „Backhauses“, von Montag bis Mittwoch (jeweils 10 bis 18 Uhr) übernehmen die Mengsbergerinnen den Posten.

Am Donnerstag stoßen dann 76 weitere Mengsberger im Alter von 15 bis 75 Jahren dazu, die in zwei mit auffälligen Bannern verzierten Bussen nach Berlin reisen und dort vier abwechslungsreiche Tage verbringen wollen. Höhepunkt wird das Dorffest am Freitag ab 15 Uhr im „Internationalen Congress Centrum“, denn dann erhält der Neustädter Stadtteil die

lang ersehnte Goldmedaille, die es für den Erfolg beim Bundeswettbewerb von „Unser Dorf hat Zukunft“ gibt.

Für alle, die daheimbleiben müssen, aber trotzdem an der Feierlichkeit teilhaben wollen, gestaltet der TSV Mengsberg am kommenden Freitag ab 17 Uhr im Sportheim eine kleine Party-mit Live-Übertragung via Skype aus Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.