Groll ist seit 25 Jahren für die Heimat aktiv

Bürgermeister will erneut kandidieren

Neustadt. Nur lobende Worte hatten CDU-Stadtverbandsvor- sitzender Franz-W. Michels und Fraktionsvorsitzender Hans – Dieter Georgi für Thomas Groll, der sich seit 25 Jahren in der Kommunalpolitik engagiert. „Er war ein kämpferischer Fraktionsvorsitzender, ein ausgleichender Stadtverordnetenvorsteher und ist seit fast zehn Jahren ein überaus erfolgreicher Bürgermeister“, betonte Michels. Georgi freute sich, dass Groll angekündigt habe, 2019 erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidieren zu wollen: Er habe in den „letzten Monaten“ so viele Projekte angestoßen – da sei es gut, dass er diese weiter begleiten und gestalten wolle.

Im November 1991 war der damals 21-jährige Groll in die Neustädter Stadtverordnetenversammlung nachgerückt. Nach der Kommunalwahl 1993 wurde er Vorsitzender des Jugend- und Sozialausschusses und stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Vier Jahre später übernahm er dann den Fraktionsvorsitz. Berufsbedingt gab er diesen 1999 ab und wurde Haupt- und Finanzausschussvorsitzender. Nach der Kommunalwahl 2001 wählte ihn die Stadtverordnetenversammlung einstimmig zu ihrem Vorsteher und bestätigten ihn fünf Jahre später im Amt. Seit Juli 2007 amtiert er nun bereits als Neustadts Bürgermeister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert