Neue Fenster für den großen Saal

Land fördert die Gebäudesanierung

von Florian Lerchbacher

Momberg. Schritt für Schritt bringt die Stadt Neustadt das Dorfgemeinschaftshaus in Momberg auf den neuesten Stand. Nach Dach, Dämmung, dem kleinen Saal oder den Fenstern im Obergeschoss sind nun die Fenster des großen Saales im Erdgeschoss an der Reihe.

Bauamtsleiter Thomas Dickhaut verweist darauf, dass einige der Scheiben bereits „blind“ seien. „Die Fenster stammen aus den 1980er Jahren und sind eine energetische Katastrophe“, sagt Bürgermeister Thomas Groll und nimmt Bezug zu einer Stellungnahme des hessischen Wirtschaftsministers: Das Land sagte der Stadt zu, die energetische Sanierung mit 21 000 Euro zu unterstützen. Den Förderbescheid hatte Tarek Al-Wazir mit dem Hinweis versehen: „Energieeffizienz ist ein Schlüssel zum Erfolg der Energiewende. Wir freuen uns, dass die Städte, Gemeinden und Landkreises dabei eine Vorbildfunktion übernehmen.

Die Erneuerung der Fenster und der Einbau eines Sonnen-Schutzes – mit dem die Stadt einem Wunsch des Ortsbeirates nachkommt – kosten rund 60 000 Euro. Doch die Investitionen in die Energieeffizienz lohnen sich, hob Groll hervor und betonte, dass sich dies zum Beispiel bei der Umstellung der Straßenbeleuchtung gezeigt habe. Die Stadt will versuchen, die Renovierungsarbeiten so zu erledigen, dass es möglichst wenig Einschränkungen bei der Nutzung des Gebäudes gibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.